Klinikrente Personalkongress Der Krankenhaeuser By Nils Lucas 2018 0575

14. Personalkongress - Pressebericht

Presse

Von KlinikRente — 07.11.2018

14. Personalkongress - Pressebericht

Ausschnitt aus Originalartikel aus „Das Krankenhaus 11/2018“

Das Thema Personalsicherung, vor allem aber die Diskussion um Maßnahmen des Gesetzgebers wie etwa Personaluntergrenzen, zog sich als „Roter Faden“ durch die Vorträge und Gespräche des 14. Personalkongresses 2017 mit mehr als 300 Teilnehmern in Potsdam. Thomas Bublitz, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Privatkliniken e. V. (BDPK), der den Kongress moderierte, konstatierte, es herrsche große Unzufriedenheit und das Gefühl mangelnder Wertschätzung unter Pflegenden. Auch dies trage zu dem eklatanten Mangel an Pflegekräften bei. Die Bundesregierung zeige mit dem Pflegepersonalstärkungsgesetz, dass sie das Problem sieht, und versucht zu steuern.

Dem Mangel begegnen: Maßnahmen der Politik

Der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Dr. Gerald Gaß, erläuterte die politische Perspektive der Krankenhausversorgung. Er skizzierte die Auseinandersetzungen im Rahmen der Selbstverwaltung und die Hintergründe der Ersatzvornahme zu Pflegepersonaluntergrenzen in pflegesensitiven Bereichen der Krankenhäuser durch das Bundesgesundheitsministerium...

Lesen Sie diesen Artikel weiter auf daskrankenhaus.de