Selbstständige Berufsunfähigkeits­versicherung

Und was, wenn Sie mal ausfallen? Dazu fällt uns viel ein.

Adobe Stock 115578747

Alles auf einen Blick

  • Absicherung, die für Selbstständige im Gesundheitswesen genau abgestimmt ist.

  • Drei große Gesellschaften sorgen gemeinsam für Stabilität und Sicherheit.

  • In Ihrem Leben ändert sich etwas? Ihr Schutz passt sich an.

Warum sollte ich mich absichern?

Berufsunfähig? Was heißt das überhaupt?

Wenn Sie Ihren aktuellen Beruf gesundheitsbedingt sechs Monate oder länger zu mindestens 50 % nicht mehr ausüben können, gelten Sie als berufsunfähig. Das kann viele Gründe haben. Jedoch sorgen besonders der Leistungsdruck und die ständige Bereitschaft bei Selbstständigen im Gesundheitswesen für ein erhöhtes Berufsunfähigkeitsrisiko.

Hilft der Staat denn nicht?

Als Selbstständige sind Sie in der Regel nicht in der gesetzlichen Rentenversicherung abgesichert. Somit ist eine Berufsunfähigkeitsabsicherung von ganz besonderer Bedeutung, um im Notfall den entstehenden Einkommensausfall abzufangen.

Weil es auch um Familie geht.

Sind Sie berufsunfähig, werden Sie aus Ihrem Arbeitsleben gerissen und Ihr Einkommen fällt weg. Egal ob die Ausbildung der Kinder, die Pflege der Eltern oder einfach nur der gemeinsame Urlaub – sind Sie berufsunfähig, hat das nicht nur Auswirkungen auf Ihr Leben, sondern auch auf Ihre Familie.

Jetzt anfordern

Die wichtigsten Vorteile im Detail

  • Dynamisch, wie Sie.

    Sie können Ihren Versicherungsschutz zu bestimmten Anlässen ohne erneuten Gesundheitscheck anpassen.

  • Weniger Risiko? Weniger zahlen!

    Wechseln Sie in einen risikoärmeren Beruf, verringert sich Ihr Beitrag. Umgekehrt bleibt dieser gleich.

  • Knapp bei Kasse? Kein Problem.

    In bestimmten Situationen können Sie Ihren Beitrag bis zu 36 Monate bei bis zu 70 % Leistung auf monatlich 5 € reduzieren.

Die Leistungen

Ihr Schutz

  • Sofortiger Versicherungsschutz
  • Verzicht auf abstrakte Verweisung
  • Beitragsdynamik
  • Infektionsklausel
  • Besserstufungsmöglichkeit
  • Wiedereingliederungshilfe
  • Nachversicherungsgarantien
  • Minimalbeitrag bei finanziellen Engpässen
  • Schutz, der bleibt – auch wenn Sie später nicht im Gesundheitswesen arbeiten

Erweitern Sie Ihren Schutz optional

  • Garantierte Rentensteigerung
  • Arbeitsunfähigkeitsrente bei lang anhaltender Krankheit
  • Schutz bei schweren Erkrankungen
  • Lebenslange Berufsunfähigkeits-Rente im Pflegefall
  • Anschluss-Option für die Pflegerente

Ausgezeichneter
Schutz

Das unabhängige Ratinginstitut Franke und Bornberg analysiert seit 1994 Versicherungsprodukte und Versicherungsunternehmen.

Zum wiederholten Mal wurde die KlinikRente Berufsunfähigkeitsversicherung unter der Konsortialführung der Swiss Life mit der Bestnote FFF („hervorragend“) ausgezeichnet.

Kr Bu4 Produkt Siegel 2017 02 Hoehere Aufloesung

Drei starke Träger

Ihre Berufsunfähigkeit ist systematisch und mehrfach abgesichert. Nicht eine Trägergesellschaft garantiert die Vorsorge, sondern alle gemeinsam.

Stocksy Txp9Ed0Ed67Zxe100 Medium 1518210

Wichtige
Fragen

  • Um eine Berufsunfähigkeit abzuschließen, ist nicht nur die Tätigkeit und das Alter, sondern auch der Gesundheitszustand entscheidend dafür, ob eine Versicherbarkeit möglich ist. Der Gesundheitszustand oder das Hobby sind entscheidende Faktoren wie teuer der Tarif wird. Für Menschen, die z. B. Berufen mit einem hohen Risiko nachgehen oder bereits schwerwiegende Krankheiten haben oder hatten, gibt es alternative Möglichkeiten zur Berufsunfähigkeitsversicherung, um sich abzusichern.

  • Die Ursachen für Berufsunfähigkeit unterscheiden sich je nach Job. Im Gesundheitswesen belasten die ständige Bereitschaft, Schichtarbeit mit wechselnden Schlafrhythmen und lange Arbeitszeiten sowohl Körper als auch Geist.

    Ein weiterer Aspekt, mit dem fast jeder Beschäftigte im Gesundheitswesen zu kämpfen hat, ist das Versterben von Patienten oder das häufige miterleben schwerer Schicksalsschläge. Das steckt nicht jeder weg, ohne selbst davon etwas mitzunehmen. Somit sind gerade im Gesundheitswesen psychische Erkrankungen der mit Abstand häufigste Grund für eine Berufsunfähigkeit.

    Die häufigsten Ursachen der Berufsunfähigkeit sind:

    43% psychische Erkrankung
    13% Bewegungsapparat
    13% Krebserkrankung
    11% Sonstige Erkrankungen
    10% Herzerkrankungen
    10% Unfallerkrankungen

  • Leider nur eingeschränkt, denn die Ursachen für Berufsunfähigkeit sind sehr vielfältig. Nur 10%
    aller Berufsunfähigkeitsfälle entstehen durch einen Unfall. Sehr viel wahrscheinlicher ist es, dass die Berufsunfähigkeit durch eine Krankheit - körperlich oder psychisch - verursacht wird. Mit
    einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist man gegen die finanziellen Folgen einer möglichen Berufsunfähigkeit abgesichert. Egal ob diese durch einen Unfall oder eine Krankheit hervorgerufen wird.

09
Jeder vierte Erwerbstätige scheidet aus gesundheitlichen Gründen aus dem Arbeitsleben aus. Doch nur wenige haben sich privat gegen Berufsunfähigkeit abgesichert. Es ist riskant, sich alleine auf den Staat zu verlassen.
Handelsblatt, 2011

Jetzt Angebot anfordern

Fordern Sie mit nur wenigen Angaben Ihr persönliches Angebot für Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung an.

Adobe Stock 161530110

Rückruf-Service

Einfach und kostenlos einen Rückruftermin vereinbaren. Wir melden uns.